Die perfekte Hochzeitslocation

Die perfekte Hochzeitslocation!

 

Nachdem wir aus unserem wundervollen Urlaub wieder zurück waren und die ersten wichtigen Fragen aus dem Blogbeitrag davor geklärt hatten, konnte es so richtig losgehen.

Als nächster Schritt stand die Suche nach der perfekten Location für unsere Hochzeit an. Ich muss zugeben, ich habe wahrscheinlich ein paar Vorteile im Gegensatz zu euch, da ich schon viele Locations kenne. Allerdings haben wir uns beide noch einmal auf die Suche nach weiteren Locations gemacht.

Tipp: Erstellt dazu am besten eine Liste, in der ihr alle Locations und die wichtigsten Daten dazu eintragt. Das erleichtert euch später die Arbeit beim Vergleichen.

Wir hatten relativ schnell 3 Locations ausgewählt, die unseren Vorstellungen entsprachen und haben gleich einen Termin ausgemacht, um sie zu besichtigen.

An einem Samstag ging es früh morgens los, und wir haben uns alle drei hintereinander angeschaut. Und nachdem wir unsere Traumlocation gesehen hatten, gab es da kaum etwas zu überlegen. Es stand relativ schnell fest – hier wollen wir mit unseren Familien und Freunden „Ja“ zueinander sagen und feiern!

Unsere Wahl ist auf das Jagdschloss Platte in Wiesbaden gefallen. Der perfekte Ort um ihn in unseren Winter Wonderland Traum zu verwandeln.

Die perfekte Location für euch zu finden, ist unfassbar wichtig. Mit eurer Location steht und fällt alles. Für die meisten Brautpaare ist das tatsächlich auch das schwierigste Thema.

Damit eure Traumlocation auch wirklich eure Traumlocation bleibt und sich nicht als Horrorort entpuppt, habe ich ein paar Punkte für euch zusammengefasst, auf die ihr bei der Suche achten solltet. Hier solltet ihr euch schon im Klaren sein, was für eine Art von Location für euch in Frage kommt (Schloss/Burg, Hotel, Landhaus, Restaurant, Scheune, Gemeindehaus, Hütte, eigener Garten, Zelt, Industrielocation, Schiff, Strand, Weingut, Villa…). Wenn ihr das geklärt habt, geht es hier weiter mit der Checkliste.

Locationscout Checkliste:

  • Sind die Räumlichkeiten ausreichend für eure Gäste?
  • Sind sie auch nicht zu groß, dass sich alles verläuft?
  • Gibt es einen Outdoor-Bereich für z.B. den Sektempfang, freie Trauung etc.?
  • Gibt es dazu auch eine Ausweichmöglichkeit, falls es regnet?
  • Gibt es weitere Räume für z.B. eine Kinderbetreuung, Garderobe für Künstler?
  • Bietet die Location auch Essen & Getränke? Wie ist die Küche und wie sind die Preise?
  • Ist es möglich eigene Getränke mitzubringen?
  • Kostet es zusätzlich Tellergeld bei z.B. einer mitgebrachten Hochzeitstorte?
  • Falls keine Küche vorhanden ist, ist die Location an einen Caterer gebunden?
  • Über welche technische Ausstattung verfügt die Location?
  • Gibt es in der Location eine Heizung oder Klimaanlage?
  • Gibt es Service Personal vor Ort?
  • Kostet das Service Personal ab einer bestimmten Uhrzeit extra?
  • Gibt es noch zusätzliche Reinigungsgebühren?
  • Sind in dem Preis schon Tischdecken, Stoffservietten, Hussen etc. beinhaltet?
  • Welche Bestuhlung ist vor Ort möglich?
  • Was ist an Mobiliar vorhanden?
  • Gibt es eine Sperrstunde? Und wie sieht es aus mit Nachbarn und der Lautstärke?
  • Ab wann könnt ihr in die Location rein und bis wann muss sie geräumt werden? Besonders wichtig, wenn ihr einiges selbst dekorieren möchtet.
  • Wie weit ist die Location von den Gästen entfernt?
  • Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten?
  • Ist in der Nähe ein Trauort (Kirche, Standesamt)?
  • Gibt es ausreichend Parkplätze oder ist eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich?
  • Ist die Location behindertengerecht, falls nötig?
  • Ist bei der Location ein Feuerwerk erlaubt? Dürfen Blumenblätter, Konfetti etc. gestreut werden?
  • Sind an dem Tag noch weitere Brautpaare in der Location?
  • Wie sind die Stornobedingungen?

 

Das sind jetzt schon einmal eine Menge Punkte, die ihr größtenteils schon im Voraus abklären könnt. Lasst euch bei den Locations, die dann noch in Frage kommen, einen Besichtigungstermin mit einer Ansprechpartnerin geben. Lasst euch vor Ort nicht nur den Festraum zeigen, sondern alle relevanten Bereiche wie z.B.

Besichtigung – auf was achten:

  • Außenbereich
  • Hotelzimmer
  • Toiletten
  • Nebenräume und Ausweichräume
  • Parkplätze

Gebt euren favorisierten Locations auch gleich schon einmal einen groben Ablaufplan durch, um auch sicherzustellen, dass er dort so realisierbar ist.

Wenn ihr euch dann für eine Location entschieden habt, lasst euch einen Vertrag oder Auftragsbestätigung zuschicken, die beide Parteien unterschreiben.

Lest euch das Kleingedruckte gut durch, dass es später keine bösen Überraschungen gibt und achtet ganz besonders, dass folgende Punkte korrekt sind.

Vertragsabschluss und AGBs – darauf solltet ihr achten:

  • Vertragsparteien
  • Das Datum
  • Geplante Gästeanzahl
  • Grober Ablauf
  • Angemietete Räume und Nutzung von Außenbereiche
  • Preise & Kosten
  • Zahlungsmodalitäten
  • Stornierungsbedingungen
  • Alle individuellen Absprachen schriftlich festhalten

zurück zur Übersicht