Elopment im November

November: kühl, regnerisch und düster. Das ist das Erste, an das man bei dem Wort November denkt.

Aber wisst ihr, wie es wirklich war? Ruhig und entspannt als wäre die Zeit stehen geblieben.
Magisch und mystisch wie in einer zauberhaften Welt.

Ihr wünscht euch auch etwas Besonderes? Eine einzigartige Stimmung und intime Hochzeit nur zu zweit?

Dann lasst euch von unserem Elopment Styled Shoot mitten in den Bergen inspirieren.

Elopment Hochzeit – was bedeutet das eigentlich?

Elopment heißt übersetzt durchbrennen. Was früher wohl etwas negativ behaftet war, ist heute ein absoluter Trend. Es geht nicht darum, eure Hochzeit ganz unromantisch und schnell über die Bühne zu bringen, sondern sie ganz intim, persönlich und einzigartig zu gestalten und ohne jegliche Verpflichtungen und Rücksicht auf andere zu nehmen.

Alleine heiraten nur zu zweit, ganz ohne Familie und Freunde? Klingt toll, aber dürfen wir das?

Aber so was von dürft ihr das. Es geht ja schließlich nur um euch und eure Liebe. Und dafür braucht es nicht viel mehr außer euch beide und vielleicht eine Traurednerin, die euch mit einer emotionalen und persönlichen Rede das Ja Wort abnimmt.

Also schnappt euch euren Lieblingsmensch und fahrt an euren Lieblingsort!

Ablauf eines Elopments

Natürlich dürft und sollt ihr euch auch ohne Gäste wie ein richtiges Brautpaar fühlen. Startet den Tag am besten mit einem gemütlichen Frühstück und lasst euch anschließend von einem Profi stylen und verwöhnen.

Auch hier dürft ihr euch in getrennten Zimmern zurechtmachen, um euch dann bei der Trauung oder dem First Look das erste Mal zu sehen. Die Vorfreude auf diesen Moment wird unwahrscheinlich groß sein. Genauso machten wir es auch bei unserem Styled Shoot. Die zwei sahen sich das erste Mal beim First Look, als Camille die Treppen herunterkam.

Gemeinsam ging es dann für die zwei zu ihrer Freien Trauung, wo sie sich nur zweit ihr Ja Wort gaben und sich ihre Eheversprechen vorlasen.

Nach der Freien Trauung ging es weiter zum Brautpaarshooting, wo die zwei sich genug Zeit lassen konnten, da bei einem Elopment keine Gäste auf die Rückkehr warten. Ihr dürft also den ganzen Tag ohne Stress und Zeitdruck entspannt genießen.

Nach dem Shooting könnt ihr den Tag bei einem wundervollen Essen zu zweit, jeder Menge Champagner und eventuell etwas Live Musik und einem Hochzeitstanz ausklingen lassen.

Die 3 größten Vorteile bei einer Hochzeit zu zweit

  1. Ihr müsst keinerlei Rücksicht auf Familie und Freunde nehmen. Ihr könnt den Tag stressfrei genießen und die Aufmerksamkeit nur eurem Schatz schenken.
  2. Der organisatorische Aufwand ist um einiges geringer als bei einer Hochzeit mit vielen Gästen.
  3. Die Kosten sind ebenfalls um einiges geringer, da ihr weder eine große Location anmieten und dekorieren müsst, noch Essen & Getränke für alle Gäste bezahlen müsst.
  1. Was machen wir mit unseren Familien?

    Sicherlich werden einige Familienmitglieder und beste Freunde traurig darüber sein, dass sie diesen Moment nicht mit euch feiern dürfen. Aber wenn ihr es ihnen erklärt, werden sie es mit Sicherheit akzeptieren. Gönnt euch an eurem Hochzeitstag doch einen Videografen, der alles in einem emotionalen Video festhält, welches ihr später euren Familien zeigen könnt.

    Nach Eurer Hochzeit zu zweit könnt ihr noch einmal mit euren Lieblingsmenschen anstoßen!

    Veranstaltet doch etwas später eine gemütliche Grillparty mit euren Liebsten, wo ihr noch einmal mit allen anstoßen könnt und gemeinsam euch euer Video und die Hochzeitsbilder anschaut.

    Das Team:

    Fotograf: Unserhochzeitsmoment
    Konzept & Organisation: Magic Moments Hochzeiten
    Model: @camillefrank und @baillaga
    Styling: Cassie Brautstyling & @_itsmeluisa
    Dekoration & Papeterie: Fantasydeko & @paperheart_papeterie
    Kleid: Elas Bräute